logo Maria im Grund

An einem Sabbat
zeigt sich Jesu Macht zum ersten Mal.
Der Sabbat ist wie ein Schlüssel
zu Gott- und Selbstvertrauen Jesu.

Am Sabbat erinnert sich Israel
an die Befreiung aus der Knechtschaft:
Gott selbst trägt Menschen in die Freiheit,
wenn sie sich nach Freiheit sehnen.

Wenn sie es wagen! Wenn sie sich lösen
von Macht und Machen,
wenn sie den Bruch, den Aufbruch wagen,
ganz und gar von Gott getragen.

Jesus, zutiefst ein Mensch des Sabbats,
verzichtet auf illusorische Eigenmacht,
und empfängt gerade so die Stärke,
die ihn trägt!

Text: Dorothee Sandherr-Klemp  (zu Mk 1,21-28)
www.magnificat.de
In: Pfarrbriefservice.de 

­